Das Hüs üf der Flüe vor der Renovation

Sanfte Renovation eines historischen Walliser Hauses 1424-1454

See English version below.

Eingebettet in die alpine Bergwelt auf 1200 m über Meer, befindet sich das historische Walliser Dorf Ernen. Das Dorfbild und die von 1510–1518 erbaute Kirche St. Georg sind von nationaler Bedeutung. Ernen ist Teil des Landschaftsparks «Binntal» und beherbergt jeden Sommer das vielbesuchte Musikfestival «Musikdorf Ernen». Das historische Dorf lockt so nicht nur natur- sondern auch kulturbegeisterte Menschen an.

In der Kirchenschutzzone direkt unterhalb der Kirche, befindet sich das ursprüngliche Walliser Haus, welches zwischen 1424 und 1453 erbaut wurde. Es zählt zu den ältesten und besterhaltenen Heidenhäuser im Goms. Umgeben von einem schönen Obstgarten und einem traditionellen Speicher, prägt es jede Postkarte der Erner Dorfansicht.

Mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail wurde das Hüs üf der Flüe 2016 sanft renoviert. Seit Februar 2017 stehen hier zwei 3,5-Zimmer-Wohnungen für unvergessliche Ferien im historischen Walliser Haus zur Verfügung. Anfragen und Buchungen können auf dieser Webseite unter Ferienwohnungen getätigt werden.

 

Loving renovation of a historic house in Wallis, 1424 - 1454

The historic village of Ernen is embedded in the Alps, 1,200 meters above sea level. The townscape and St. George’s Church, built from 1510 to 1518, are of national significance. Each summer, Ernen, which is part of the national park “Binntal,” hosts the popular music festival “Musikdorf Ernen,” which means the village attracts both people looking for extraordinary natural surroundings and those more interested in cultural offerings.
Directly below the church, in the preservation zone, is the original Wallis House, built between 1424 and 1454. It is one of the oldest and best-preserved “Heidenhaus” in the region of Goms. Surrounded by a beautiful orchard and a traditional granary, it is featured on every postcard depicting the village of Ernen.
In 2016, with much enthusiasm and eye for detail, the Hüs üf der Flüe was lovingly renovated. Since February 2017, two 3.5-room apartments have been available for unforgettable getaways in this historic Wallis House. Inquiries and bookings can be made through this website, under “Vacation Apartments.”/Ferienwohnungen.

Ausbau eines Stalls in den Bündner Bergen

See English version below.

Hoch oben, ganz vorne auf einer Felsklippe, steht ein unscheinbarer Stall mit einem unbeschreiblichen Weitblick in das Val Lumnezia. Im Tal des Lichtes konnte 2013 das Herzensprojekt nach knapp einjähriger Bauzeit rechtzeitig zu Weihnachten bezogen werden. Für den Umbau des Stalles wurden ausschliesslich regionale Fachleute beauftragt und wenn immer möglich regionale und/oder einheimische Materialien verwendet. So ist der ganze Innenausbau aus unbehandeltem Fichtenholz. Der Steinboden ist aus gebrochenem und nicht behandeltem Valserstein. Alle Böden sind aus eigenhändig gebürstetem Altholz. Im Gästezimmer wurde ein speziell für diesen Raum konzipierter Stirnholzboden aus Altholz verlegt. Dafür wurden die ehemaligen Stallbalken wieder verwendet. Die beiden Öfen, der Holzherd in der Küche ist ein antikes Stück aus dem Engadin, verleihen den Innenräumen eine angenehme, natürliche Wärme.

Auf knapp 85m2 können sich 2–5 Personen wohl und geborgen fühlen.

 

Renovation and expansion of a barn in the Grisons Mountains

High up on the edge of a cliff stands a nondescript barn with an indescribably stunning view into the Lumnezia Valley. After about a year of renovations, in 2013 this project, dear to my heart, was finished, just in time for Christmas. For the renovation of the barn, we engaged only regional experts, and wherever possible used regional and/or local materials. The entire interior, for example, is built with untreated spruce wood. The stone floor is made from broken and untreated stone from Vals, a nearby village; all of the floors are covered in hand-brushed recycled wood. In the guest room, a floor made of recycled cross-cut wood was specially conceived and built for this space; the barn’s own beams were reused for this purpose. The two ovens lend the interior rooms a pleasant, natural warmth; the woodstove in the kitchen is an antique piece from Engadin.
With 85 square meters of space, this house can comfortably accommodate two to five people.